Optimismus lernen

Optimismus lernen, in Zuversicht leben

Eine der Zutaten zu einem Leben, welchen seinen Sinn hat, ist zweifelsohne Optimismus. Was auch immer im Leben passiert sein mag, Optimismus hilft, in schwierigen Situationen wieder aufzustehen.

Es mag eine Situation noch so unbezwingbar erscheinen. Es ist nicht das Ende.

Nun kommt es darauf an, sich die Dinge anzusehen, was ist und geeignete Schlußfolgeeungen zu ziehen, welche helfen einen anderen Blick auf das Ganze zu erlangen.

Je nach Sichtweise  stellt sich die Situation so oder ganz anders dar.

Mehr Informationen finden Sie unter dem projekt Optimismus lernen

Oder kontaktieren Sie uns einfach noch heute, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Es gab einmal eine Zeit, in der es so aussah, das alles um mich und über mich zusammenbrechen würde. Es sah ganz und gar nicht danach aus, das der Sumpf und Morast, auf dem ich mich bewegte, je ein fester Boden unter den Füßen sein würde. Das war eine Zeit im Leben, als darum ging, zu gehen oder zu bleiben. Es gab statt Hoffnung eine Menge voller Probleme. Es war so einfach aufzugeben, statt den Möglichkeiten sich dem Alkohol zu widmen, Mut gegen Zuversicht zu tauschen. Glaube gegen Furcht.

Solche Momente bringen uns an den Punkt, wo wir aufgeben, weil uns die Zuversicht abhanden gekommen ist. Das ist der Augenblick, wo wir uns entscheiden.
Es ist der Augenblick, wo wir glauben, wo Möglichkeiten unser Blickfeld erweitern. Die Art und Weise, wir wir denken, kann Optimismus in uns aufsteigen lassen. Die Gedanken, welche die Oberhand in uns gewinnen, sind optimistsicher Natur oder pessimistisch. Es liegt ganz allein an uns, ja in uns, optimistische Gedanken zuzulassen. Die Alternative besteht darin, pessimistische Gedanken die Oberhand gewinnen zu lassen. Je nach dem, ob der Optimismus oder der Pessimismus das Ruder übernimmt, bestimmt dies den Verlauf der Ereignisse unseres Lebens. Eine optimistische Sichtweise bringt Entscheidungen hervor, die Zuversicht beinhalten, welche Möglichkeiten und Chancen sieht. Pessimismus hingegen sieht Schwierigkeiten, Hindernisse, welche im Wege sind, um dies oder das zu tun.

Wie ist es mit Dir mein Freund. Welche Gedanken, welche Sichtweisen überwiegen bei Dir. Glaubst Du an die Möglichkeiten, an die Wege, an Gestaltung. Dann ist dies ziemlich optimistisch. Siehst Du hingegen eher die Schwierigkeiten, welche sich Dir in den Weg stellen, dann ist Dir höchstwahrscheinlich der Optimismus abhanden gekommen.

Optimismus ist die konstruktive Art, mit Situationen umzugehen, Dinge und Aufgaben zu bewältigen. Wie optimistisch denken. Nun optimistsiche Sichweisen erfordern wie der Garten einiger Pflege. Wenn Du Dir tagtäglich die Nachrichten mit all den Katastrophen ansiehst, dann ist das nich der Dünger für optimische Denkweisen. Was Du in Deinen Geist hineinlässt, hast Du in der Hand. Die Wahl dessen bestimmt darüber, ob sich eine eher optimistische Grundhaltung oder dazu im Gegensatz pessimisctische Grundhaltung herausbildet. Du hast es in der Hand, Dir Optimismus fördernde Verhaltensweisen und Gewohnheiten zueigen zu machen. Du allein. Ohne Ausrede.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.